Testimonial Veil Ines

Für gesunde Ernährung habe ich mich schon immer interessiert und es auch praktiziert. Daher war ich mir sicher, dass mich das Thema Krebs nicht wirklich treffen würde. Doch im Sommer 2006 kam es anders. Der Krebs traf mich mit voller Wucht. Es war laut Ärzten 5 vor 12.

Alles musste ziemlich schnell gehen und so unterzog ich mich einer klassischen Behandlung mit Chemotherapie. Das ging mit relativ wenig Nebenwirkungen innerhalb 4 Monaten von statten. Ich kam aus der Klinik und machte genauso weiter, wie vorher.

Nach 1 Jahr hatte ich dann einen Rückfall. Es war wieder 5 vor 12. Da der Rückfall relativ schnell kam, ging man nun mit härteren Bandagen an den Krebs heran. Es folgten Hochdosis-Chemos dieses Mal mit enormen Nebenwirkungen. Mein Immunsystem war auf 0 und die Blutwerte dümpelten so vor sich hin. Es gab einige Werte, die nicht besser werden wollten.

Ich hatte jetzt genug Zeit über mein Leben nachzudenken. Nachdem mein vorheriges Konzept fehlgeschlagen war, wandte ich mich an Margit Aurbacher, eine Bettenhaus-Kollegin, die mir schon länger von toxinfreien Produkten ohne krebserregende Inhaltsstoffe von Neways erzählt hatte.

Sie sagte, dass sie Elisabeth Schwarz-Schmid, kenne, die mir speziell auf meine Situation zugeschnittene Kuren und Produkte empfehlen könnte, in denen auch der seelische Aspekt mit berücksichtigt werden würde. Nach dem Rezidiv hatte ich nichts mehr zu verlieren und habe mich voll auf sie und die Produkte, die sie mir empfahl, verlassen. Und so langsam ging es mir immer besser und besser.

Durch die Wirkung der Kuren und Produkte kam das Interesse mehr darüber kennenzulernen. Ich ging auf Vorträge und empfahl auch meiner Familie die Produkte von Neways mit spürbarem Erfolg. Ich bin heute sehr froh, diesen Weg gegangen zu sein. Es geht mir heute wieder richtig gut.

Impressum | Kontakt