Testimonial Rupp Maximilian

Sabine Rupp - Mutter von Maximilian beschreibt seine Geschichte

Max hatte seit seinem 8. Lebensjahr mit Heuschnupfen zu kämpfen. Neben den typischen Symptomen, wie laufende Nase und tränenden Augen, belasteten ihn vor allem nachts sehr starke Hustenanfälle, die zum Teil mit Atemnot einhergingen. Er kam nachts nicht mehr zur Ruhe und ich als Mutter auch nicht. Die Lösung des Kinderarztes sah so aus, dass er ihn mit Cortison haltigen Asthmasprays behandelte. Dadurch trat auch eine Besserung ein. Aber für mich als Mutter, welche die Verantwortung hat, stellte sich die Frage: „Wenn er schon mit 8 Jahren Cortison bekommt, wie wird das dann in einigen Jahren mit seiner Gesundheit aussehen?“.

Dieser Weg, war für mich nicht die Lösung.

Durch „Zufall“ traf ich auf Erika Lehr, die mir vom Elisabeth Schwarz-Schmid berichtete. Diese erstellte einen radionischen Belastungsstatus von Max, bei welchem mehrere Belastungen in seinem Körper festgestellt wurden. Unter anderem hat er eine Unverträglichkeit auf verschiedene Nahrungsmittel, vor allem auf Kuhmilch.

Mit der Hilfe von Frau Schwarz-Schmid fingen wir an, vieles in unseren Lebens- und Ernährungsgewohnheiten zu verändern. So ersetzten wir Kuhmilch durch Sojamilch, Weizenmehl durch Dinkelmehl usw.… natürlich machte Max auch eine Stoffwechselkur. Dazu gehörte z.B. eine Säure Base Kur und eine Magen Darm Kur. Für sein Alter führte er die Kur sehr tapfer durch.

Durch die Umstellung und die Kuren, sahen wir die Verbesserung seines Gesundheitszustands. Da wusste ich, das ist der bessere Weg. Aus dieser Erfahrung heraus, haben wir für die ganze Familie unseren Haushalt umgestellt und nun profitieren wir alle davon mit einer besseren Gesundheit und Wohlbefinden.

Vielen Dank Lisa

Impressum | Kontakt